Veranstaltungen

Do. 16. Juni 2022 19 Uhr Die Albatross-Connection

Gemeinsame Leung: Mit dem Literaturhaus Schleswig-Holstein veranstalten wir eine Lesung mit Professorin Michele K. Troy im Atelierhaus des Anscharparks, Raum „Dachboden“, Heiligendamm Straße 15, 24106 Kiel

Eintrittspreis: 8€, 6€ für Mitglieder*innen

Bitte melden Sie sich vorher per Mail an: info@amerika-gesellschaft.de

Professor Michele K. Troy, Literaturwissenschaftlerin an der University of Hartfort, hat ein faszinierendes Buch über die 1932 gegründete ALBATROSS-PRESS geschrieben, welches in deutscher Übersetzung 2022 (übersetzt von Herwig Engelmann aus dem amerikanischen Englisch) im Europa Verlag erschien. Das Buch „DIE ALBATROSS-CONNECTION. Drei Glücksritter und das „Dritte Reich““ – basierend auf langjährigen Recherchen – ist eine Abenteuer- und Kulturgeschichte von detektivischer Genauigkeit, die von dramatischen (Bücher)-Schicksalen vor dem Hintergrund existenzieller Katastrophen erzählt. Welche Art von Literatur im sogenannten »Dritten Reich« verlegt, verkauft, gelesen werden durfte und welche nicht – das, so meint man, sei inzwischen hinreichend bekannt. Schließlich hatten sich Autoren, Buchhandlungen und Verlage nicht nur der »Reichsschrifttumskammer«, sondern auch den Anordnungen des
Propagandaministeriums zu unterwerfen. Wie es drei mutigen Männern unterschiedlicher Herkunft – John Holroyd-Reece, Max Christian Wegner und Kurt Enoch – gelingen konnte, vor aller Augen angelsächsische Weltliteratur
vom Krimi bis zu Joyce’ »Ulysses« an jeder Zensur vorbei im nationalsozialistischen Deutschland zu verbreiten., das erzählt die Autorin in ihrer Publikation. Auf den Schwingen des »Albatros« (strange Bird) – so der Name (und das Markenzeichen) ihres international operierenden, aber den Markt von Deutschland aus beliefernden »seltsamen« Firmengeflechts – versorgten sie Literaturbegeisterte über den Buchhandel mit Taschenbüchern, die für diese sonst unerreichbar gewesen wären.

 

« Alle Veranstaltungen