Veranstaltungen

26.11.21 Thanksgiving

Anlässlich des Thanksgiving Days, welcher jedes Jahr am vierten Donnerstag im November in den USA und Kanada gefeiert wird, kommt nicht nur ein kulinarischer, sondern auch ein historischer Kochkurs. Das Festessen, zu dem üblicherweise die ganze Familie eingeladen wird, ist angelehnt an die Tradition der ersten Siedler auf dem amerikanischen Kontinent, der Pilgerväter. Dabei haben sich die vielfältigen Gerichte kaum verändert, welche es schon beim ersten Thanksgiving im 16. Jahrhundert gegeben haben soll. Hauptbestandteil ist der traditionelle gebackene und gefüllte Truthahn. Dieser wird verfeinert mit einem Corn Bread Stuffing bestehend aus Maisbrot, Zwiebeln, Eiern, Sellerie und Petersilie. Auch die reichhaltige Auswahl an Beilagen wie Süßkartoffeln, Cranberry-Sauce, Mais, Kürbis, Erbsen, Bohnen und Rosenkohl darf nicht fehlen. Abgerundet wird das Festessen durch ein leckeres Dessert, den traditionellen Pumpkin-Pie. Dabei werden auch interessante Fakten rund um das wichtigste amerikanische Familienfest des Jahres besprochen, beispielsweise dass dem US-Präsidenten von den Industrieverbänden des Landes ein Truthahn übergeben wird, den dieser üblicherweise „begnadigt”. In diesem Sinne: “be present for all things and thankful for all things” (Maya Angelou).

Wer möchte, kann sich selbst noch alkoholische oder nicht-alkoholische Getränke mitbringen, die das Essen dann begleiten. Anmeldeschluss ist der 19.11.

Datum: Freitag 26.11.

Uhrzeit: 18 Uhr

Veranstaltungsart: Kochkurs

Referent: Solweik Christiansen

Ort: Haus der Familie

Kosten: 36€, 31€ ermäßigt und Mitglieder

 

« Alle Veranstaltungen