Veranstaltungen

2017/11/30 – Remember the Alamo

  • Datum: 30.11.2017
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Art: Vortrag mit Bildern in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Nordamerikastudien an der CAU
  • Referent: Dietmar Kuegler
  • Ort: Englisches Seminar der CAU zu Kiel, Leibnizstraße 10, 2. OG
  • Eintritt:  frei

                                        Es gibt historische Ereignisse, die identitätsstiftend für ein Volk sind. Der Untergang der Besatzung des Alamo während der texanischen Revolution hat das Geschichtsverständnis von Texas bis heute geprägt.
Am 6. März stürmte die mexikanische Armee Santa Annas die Mauern des Alamo, machte die Besatzung bis auf den letzten Mann nieder und verbrannte die Leichen auf einem riesigen Scheiterhaufen. Auch der Blutzoll der mexikanischen Armee war erheblich.
Es war der Beginn eines Mythos; denn die dramatischen, tragischen Ereignisse verdecken den teilweise dubiosen Hintergrund einiger führenden Gestalten des Freiheitskampfes von Texas. William Travis war vor seinen Gläubigern geflüchtet und hatte seine Familie im Stich gelassen. Jim Bowie hatte eine ähnliche Geschichte. Die politische Karriere des schon zu Lebzeiten legendären Davy Crockett war in Tennessee gescheitert.
Den Ambitionen Samuel Houstons, der die texanische Revolutionsarmee kommandierte, kam die Katastrophe im Alamo gelegen. Er konnte die durch denerbitterten Kampf in San Antonio geschwächte mexikanische Armee bei San Jacinto vernichtend schlagen, die Kapitulation Santa Annas erzwingen und nach Gründung der Republik Texas zum ersten Präsidenten aufsteigen.
Dier Kampf um den Alamo wurde zu einem entscheidenden Faktor texanischen Patriotismus. Er hat bis heute fast sakrale Züge.
Dietmar Kuegler, Nordamerikanist, Inhaber des Verlag für Amerikanistik, ist Autor von mehr als 50 Büchern und über 2.000 Artikeln zur Besiedelungsgeschichte Nordamerikas und des Amerikanischen Bürgerkrieges. Zuletzt erschien von ihm das Buch „ICH ZIEHE MIT DEN ADLERN – KIT CARSON, EIN AMERIKANISCHER HELD“.

 

« Alle Veranstaltungen